Unsere Historie

Der Lauf der Zeit

1928 Die erste Generalversammlung des Verbandes findet in Heidelberg statt.
1929 das erste Jahrestreffen (damals noch Zielfahrt genannt) im Hotel „Rheingold-Bellevue“ in Rolandseck am Rhein.
1933 wird der bisherige Vorsitzende Lukas Beuttner zum Ehrenvorsitzenden. 
1933 übernimmt Franz Prinz  (Hotel Hubertus, Elend/Harz) den Vorsitz der VHH. 
1935 wird Lukas Beuttner auch Vorsitzender. Von Anbeginn an entwickelt sich ein reges Verbandsleben
1936  zählt 211 die Vereinigung Altmitglieder, die im In- und Ausland ihr berufliches Betätigungsfeld gefunden haben. 
1937 wird der Name der Schule geändert.
         Die Hotelfachschule wird „Reichsschule für das Hotel- und Gaststättengewerbe“.
         Die Absolventenvereinigung muß neue, den Zeitumständen angepasste Satzungen annehmen.

Klassenzimmer in der HoFa im Juni 1962
Klassenzimmer in der HoFa im Juni 1962

1938 findet die letzte Zusammenkunft der „Ehemaligen“ vor dem Krieg in München statt.
Während des Krieges kommt das Verbandsleben weitgehend zum Erliegen, da fast alle Mitglieder und der gesamte Vorstand zum Militärdienst eingezogen wurden.
1949 versammeln sich erstmals wieder Mitglieder aus den Vorkriegsjahren und junge Absolventen der Jahrgänge 1946 bis 1949.
Die Wiederbegründung des Verbandes wird beschlossen, Bbr. Wolfgang Krasselt übernimmt den Vorsitz.
1955 wird Rudolf Moser bis zu seiner Auswanderung nach Kanada 1. Vorsitzender.
1956 folgt Otto Mann.
1972 wird der Vorsitz an Claus Christeinicke übergeben.
1989 löst Bernd Bendig Christeinicke ab. Nach wiederum langer Führung im Jahr
2000 übergibt er das Amt an Klaus Gierschner.
2005 wird Hans-Wilhelm Pausch zum Präsident der Vereinigung gewählt und übergibt den Vorsitz
2015 an Torsten Stiegler

In all diesen Jahren wächst der Mitgliederbestand auf nunmehr über 1400 Mitglieder weltweit, die die VHH als Plattform für freundschaftliche Beziehungen, gegenseitige Unterstützung und gemeinschaftliches Erleben nutzen.

Übersicht der Vorsitzenden der VHH und der VHH Junioren

Nachfolgend die Historie über die Vorsitzenden der VHH und der Übersicht der VHH Junioren

VHH-Präsidenten

vonbisVornameName Ort
19251928  RobertHoeritzsch-HeinzeDresden
19281933  LukasBeuttnerNeckargemünd
19331935 FranzPrinzElend
19351949 LukasBeuttnerNeckargemünd
19491955 WolfgangKrasseltKonstanz
19551956 RudolfMoserWetzlar
19561972 OttoMannTrier
19721989 ClausChristeinickeRüsselsheim
19892000 BerndBendigBerlin
20002005 KlausGierschnerHeidelberg
2005 2015 Hans-WilhelmPauschWiesbaden
20152019 TorstenStieglerKöln
2019UweGenzMainz

Aktivitas Präsiden / VHH-Junioren 

vonbisVornameName
19251926 LukasBeuttner
19261927 JohannesKnebel
19271928 JosefLanfer
19281929 ErichFalke
19291930 PaulBerger
19301931 JosefFranke
19311932 GeorgKöhne
19321933 HeinzRiedel
19331934 Karl-HeinzArnolds
19341935 OttoMann
19351936 HeinzLinke
19361937 KarlKreuzer
19371938 WillyBoepple
19381940
19401941 AdolfPröger-Rank
19411942 AdolfBouten
19421943 JoachimLewitz
19431944 WernerBierhold
19441950
19501951 HansKlatt
19511952 HansUrban
19521953 OttoGumbinger
19531954 FritzHenning
19541955 Hans-GüntherSchraven
19551956 UllrichBosse
19561957 HorstKroeber
19571958 HelmutWinter
19581959 KurtVillbrandt
19591960 AlbertKraft
19601961 HellmutHörmann
19611962 FriedrichGraf zu Solms-Laubach
19621963 HayoMiessner
19631964 WalterMüller
19641965 RolandBeckmann
19651966 AndreasKersten
19661967 GötzFranke
19671968 Jürgen Zander
19681969 JörgSeemann
19691970 August-WilhelmWaltetr
19701971 KlausGierschner
19711972 JochenBentler
19721973 Klaus-DieterrRüdiger
19731974 HeinerBohlen
19741975 ChristaHennerbichler
19751976 ReinhardWinters
19761977 LutzMüller
19771978 GünterNyst
19781979 Wulf-HinnerkVauk
 AndreGirke
19791980 NorbertScherer
19801981 Ernst-UlrichSchweitzer
19811982 EkkeKnaup
19821983 Franz-JosefZefferer
19831984 ClaudiaBock
19841985 FrankVan den Broek
19851986 BenediktSaul
19861987 ThomasDomani
19871988 ThomasOetker-Karst
19881989 MartinBünk
19891990 MartinRahmann
19901991 StefanSchaufelberger
19911992 HeikoLeucht
19921993 SylviaHerzberg
19931994 SvenStolzenberg
19941995 LudwigGraf zu Solms
19951996 KarlMarkus
19961997 MarkusPrellwitz
19971998 SusanneHeck
19981999 GünterVoigt
19992000 JürgenMeister
20002001 RobinSemenik
20012002 MartinBock
20022003 LarsWriedt
20032004 JaroslavBelsky
20042005 ChristianDörner
20052006 NinaSchoppohl
20062007 UlrikeSalamon
20072008 SabrinaThoma
20082009 JudithSteimer
20092010 DeniseHeck
20102011 BjörnTwardy
20112012 Constantin Lederle
20122013 JohannesFaller
20132014 AlexanderErck
20142015 StefanieStamm
20152016 AnnikaEndres
20162017 NadineClarijs
20172018 BenediktHöret
20182019 Dennis Joza
20192020MatthiasGöttlinger
20202021JannickSchütz
20212022BarbaraZilker